Sternmotor Modelltechnik:
Sternmotor als Funktions-Modell. 5-Zylinder-4-Takt-Motor mit 50ccm.
Die Konstruktion stützt sich auf diverse Feingussteile, die direkt aus den 3-D Daten in Kleinserie gefertigt werden. Dies ermöglicht ein nahezu orginalgetreues Aussehen, und das in limitierter Kleinserie.
(1.Preis im großen Konstruktionswettbewerb von "Solidteam" und "Konstruktionspraxis")
Automatische Werkstückzuführung:
Vollautomatische, SPS-gesteuerte Anlage zur mannlosen Be- und Entladung einer vierspindeligen Tiefbohrmaschine. Die Teile werden vereinzelt, in die richtige Lage gedreht, auf vier Spindeln verteilt und der Bearbeitungsmaschine zugeführt.
Gleichzeitig werden vier fertig bearbeitete Werkstücke aus der Maschine entnommen und automatisch auf Vorhandensein der Durchgangsbohrung geprüft.
Handhabungstechnik:
Wendeeinheit zur Vereinzelung und Orientierung von Massenteilen.
Die Teile werden auf Lagerichtigkeit geprüft und bei falscher Orientierung um 180 ° gewendet.
Handhabungstechnik:
Greifereinheit zur Be- und Entladung der Werkzeugmaschine.
Die Werkstücke werden mit Druckluft durch Schläuche "geschossen". Dann erst werden die Teile von Pneumatischen Greifern übernommen und an die Tiefbohrmaschine übergeben.

Copyright 2000
Ingenieurbüro Hahn


zuletzt aktualisiert:
01.11.2000